Goslar-Shuttle

Am 01.08.2022 hat der Goslar-Shuttle seine Fahrt aufgenommen. Goslarerinnen und Goslarer sowie Gäste können ab sofort ihr Fahrzeug am Osterfeld parken und kostenfrei mit dem Kleinbus zum Schuhhof und der Kaiserpfalz fahren – und zurück. Das befristete Shuttle-Angebot steht bis voraussichtlich Ende April 2023 zur Verfügung.

Am 01.08.2022 hat der Goslar-Shuttle seine Fahrt aufgenommen. Goslarerinnen und Goslarer sowie Gäste können ab sofort ihr Fahrzeug am Osterfeld parken und kostenfrei mit dem Kleinbus zum Schuhhof und der Kaiserpfalz fahren – und zurück. Das befristete Shuttle-Angebot steht bis voraussichtlich Ende April 2023 zur Verfügung. Zwischen den neu eingerichteten Haltestellen Osterfeld, Schuhhof und der Haltestelle Hoher Weg/Kaiserpfalz verkehrt der Achtsitzer montags bis samstags in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Dabei verkehrt der Kleinbus nicht nach festem Fahrplan, sondern fährt die Haltestellen als Park-and-Ride-Verkehr ca. im 12- bis 15 Minuten-Takt ständig an.

Die Stadt Goslar hat für das Goslar-Shuttle sowie für acht weitere Maßnahmen Förderanträge im Rahmen des Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt!“ des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gestellt, mit dem die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie gelindert werden sollen. Ziel ist es, neue Nutzungen und Aufenthaltsqualitäten in der Innenstadt zu ermöglichen, Beiträge zur Digitalisierung und Klimaschutz zu leisten und der Gefahr einer zunehmenden Verödung der Innenstädte entgegen zu wirken. Dabei wird für investive und nicht-investive Maßnahmen ein nicht rückzahlbarer Zuschuss von maximal 90 Prozent der förderfähigen Ausgabe gewährt.