Für 9 Euro durch die Region und durchs Land

Vom 1. Juni bis 31. August 2022 sollen alle Menschen in Deutschland für 9 Euro im Monat den ÖPNV im ganzen Land nutzen können.

Vom 1. Juni bis 31. August 2022 sollen alle Menschen in Deutschland für 9 Euro im Monat den ÖPNV im ganzen Land nutzen können.

Das 9-Euro-Ticket soll Bürgerinnen und Bürger in Deutschland entlasten und die steigenden Energiekosten abfedern. Es ist Teil des Entlastungspakets der Bundesregierung.

Über die Einzelheiten im Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) informierten heute die Geschäftsführer Jörg Reincke und Ralf Sygusch.

„Es ist gut, dass es das Angebot jetzt gibt und der ÖPNV als wesentlicher Bestandteil der Mobilitätswende mehr in den Mittelpunkt des Bewusstseins rückt. Wir wünschen uns sehr, dass der ÖPNV auch nach den drei Monaten im öffentlichen Bewusstsein bleibt. Dazu muss vor allem das Angebot stimmen. Es nützt wenig, wenn die Ticket-Preise niedrig sind, das Angebot beispielsweise im ländlichen Raum aber nicht attraktiv genug ist, dass Menschen ihr Auto häufiger stehen lassen und auf den ÖPNV umsteigen“, betonten beide zu Beginn.

Die wichtigsten Informationen (Stand 12.5.2022):

Was ist das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket ist ein einmaliges Sonderangebot der Bundesregierung. Dabei handelt es sich um eine Monatskarte für beliebig viele Fahrten im Öffentlichen Nahverkehr in ganz Deutschland.
Das Ticket gibt es für die Monate Juni, Juli und August 2022. Es gilt jeweils einen Kalendermonat lang, d.h. vom Monatsersten bis zum Monatsletzten.
Jeder, der möchte, kann das Ticket erwerben. Es ist personengebunden, gilt also nur für Fahrten des Ticketinhabers. Eine Übertragung des Tickets auf eine andere Person ist nicht möglich.

Wichtig zu wissen:

  • Das Ticket gilt nur zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis. Für Kinder genügt ein einfacher Nachweis, wie zum Beispiel eine Krankenkassenkarte, ein Schülerausweis o.ä.
  • Die Rücknahme oder ein Umtausch des Tickets ist, auch vor Gültigkeitsbeginn, ausgeschlossen.

In welchem Zeitraum gilt das 9-Euro-Ticket?

Das Angebot gilt im Aktionszeitraum vom 01.06.2022 bis einschließlich 31.08.2022.
Eine Monatskarte kostet 9 Euro und gilt einen Kalendermonat lang - also vom Monatsersten bis zum Monatsletzten im Juni, Juli oder August 2022.

Kann das Ticket vorab für drei Monate gekauft werden?

Der Kauf für die Monate Juni, Juli und August ist möglich. Es werden drei Einzeltickets mit dem jeweils gültigen Monat ausgegeben.

Welche Verkehrsmittel kann ich nutzen?

Das 9-Euro-Ticket gilt deutschlandweit in allen Öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Dazu zählen Busse, Straßen- S- und U-Bahnen sowie Regionalzüge und Fähre, jedoch nicht der Fernverkehr (z. B. ICE, IC, EC).
Ticketinhaber können mit allen Regionalzügen bundesweit fahren, egal von welchem Anbieter (Deutsche Bahn und andere Schienenunternehmen).
Das Ticket gilt ausschließlich in der 2. Klasse. Ein Übergang in die 1. Klasse ist nicht möglich, auch nicht mit Zahlung eines Aufschlages.
Das Ticket kann nicht mit einem IC/EC-Zuschlag kombiniert werden.
Außerdem können Sie das Ticket im VRB-Gebiet auch in Rufbussen, im flexo-Bus und in den Bürgerbussen nutzen. Bei Anruf-Sammel-Taxis (AST) mit Haustürbedienung fällt weiterhin zusätzlich der Komfortzuschlag an.

In welchen Verkehrsmitteln gilt das 9-Euro-Ticket nicht?

Das 9-Euro-Ticket gilt nicht

  • Im ICE
  • Im IC/EC
  • Im Flixtrain
  • In Fernbussen wie zum Beispiel FlixBus

Wo und wann wird das 9-Euro-Ticket erhältlich sein?

Das 9-Euro-Ticket wird beim VRB voraussichtlich ab 23. Mai 2022, spätestens ab dem 31. Mai 2022, erhältlich sein:

  • als Handy-Ticket in den Apps „VRB Fahrinfo & Tickets“, „Meine BSVG“ und „WVG-App“
  • im Bus bei unserem Fahrpersonal
  • in den Stadtbahnen an den Fahrscheinautomaten
  • an den Fahrscheinautomaten auf den Bahnhöfen
  • bei den Vorverkaufsstellen unserer Verbundpartner

Können auch Kinder das 9-Euro-Ticket nutzen?

Kinder unter 6 Jahre benötigen kein eigenes 9-Euro-Ticket, sie fahren während des Aktionszeitraums kostenlos mit.
Kinder ab 6 Jahre benötigen ein eigenes 9-Euro-Ticket.

Was ist vor Fahrtantritt zu beachten?

Das 9-Euro-Ticket gilt nur ausgefüllt als gültiger Fahrausweis. Tragen Sie Ihren Vor- und Zunamen auf dem Fahrschein ein und führen Sie während der Fahrt einen gültigen Lichtbildausweis mit sich. Für Kinder genügt ein einfacher Nachweis, wie zum Beispiel eine Krankenkassenkarte, ein Schülerausweis o.ä.

Wie profitieren VRB-Abonnenten vom 9-Euro-Ticket?

Für alle VRB Abonnent:innen und Inhaber:innen von Schüler-Jahreskarten wird der monatliche Abo-Preis für den Zeitraum von Juni bis August 2022 automatisch auf 9 Euro angepasst und vom Konto abgebucht. Sie müssen dafür nichts weiter tun.

Die bereits zugesandten Abo-Karten gelten zusammen mit einem Lichtbildausweis als deutschlandweiter Fahrausweis. Es werden keine neuen Tickets verschickt.

Ihre Vorteile als VRB-Abonnent:in:

  • Alle Abo-Leistungen gelten trotz des reduzierten Preises weiterhin wie bisher, z.B. die kostenfreie Mitnahmemöglichkeit von Familie & Freunden bzw. eines Fahrrades in den hinterlegten Tarifzonen (beim Plus- und Job-Abo), die Übertragbarkeit des Plus-Abos oder der 1. Klasse-Zuschlag.
  • Ihr Abo können Sie mit einem IC/EC-Aufpreis kombinieren für 22,00 Euro monatlich (erhältlich bei DB Regio). Dieser gilt jedoch nur für Fahrten im VRB-Gebiet.
  • Das 9-Uhr-Abo gilt in den 3 Aktionsmonaten zeitlich unbeschränkt, also bereits auch vor 9 Uhr.
  • Abonnenten, die einen 1.Klasse-Zuschlag zur Abo-Karte gewählt haben, dürfen innerhalb des VRB-Gebietes weiterhin 1. Klasse reisen. Der Zuschlag ist auf der Abo-Karte aufgedruckt. Der 1.Klasse-Zuschlag wird zusätzlich zu den 9 Euro für das Abo vom Kundenkonto abgebucht. Außerhalb des VRB-Gebietes wird der 1. Klasse-Zuschlag nicht anerkannt.

Wichtig zu wissen:

Mitnahmemöglichkeiten, Übertragbarkeit, IC/EC-Aufpreis und 1. Klasse-Zuschlag gelten nicht bei Fahrten außerhalb des Verbundgebietes.

Bitte beachten Sie:

Reisen Sie über das VRB Verbundgebiet hinaus, gelten für die Mitnahme jeweils die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des jeweiligen Verkehrsverbundes bzw. Verkehrsunternehmens. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt.

Werden VRB-Monatskarten im Freiverkauf deutschlandweit anerkannt?

Nein. Die deutschlandweite Anerkennung findet nur bei Abo- und Jahreskarten statt. Den Kunden wird empfohlen, das 9-Euro-Ticket zu kaufen.

Welche Mitnahmeregelungen gelten beim 9-Euro-Ticket?

Generell gilt das 9-Euro-Ticket nur für die Fahrten des Ticketinhabers. Kinder unter 6 Jahre fahren kostenlos mit. Weitere Fahrgäste und ältere Kinder benötigen ein eigenes 9-Euro-Ticket.

Bei Fahrten innerhalb des Verbundgebietes können Sie Ihren Hund kostenfrei mitnehmen. Für die Mitnahme eines Fahrrades benötigen Sie eine Fahrradtageskarte.

Davon abweichend gelten weiterhin wie bisher die Mitnahmeregelungen für das Abo, jedoch nur im VRB-Gebiet.

Bitte beachten Sie:

Reisen Sie über das VRB Verbundgebiet hinaus, gelten für die Mitnahme jeweils die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des jeweiligen Verkehrsverbundes bzw. Verkehrsunternehmens. Die Mitnahme eines Fahrrads oder eines Hundes ist ggf. kostenpflichtig. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt.
Die Mitnahmemöglichkeiten für VRB-Abonnent:innen gelten nicht bei Fahrten außerhalb des VRB-Gebietes.

Kann ich mein Fahrrad mitnehmen?

Für die Mitnahme eines Fahrrades im VRB-Gebiet ist eine normale Fahrradtageskarte zu kaufen. Diese kostet 2,50 € und gilt einen Tag lang. Das 9-Euro-Ticket gilt hierfür nicht.

Bitte beachten Sie:

Reisen Sie über das VRB Verbundgebiet hinaus, gelten für die Mitnahme jeweils die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des jeweiligen Verkehrsverbundes bzw. Verkehrsunternehmens. Die Mitnahme eines Fahrrads ist ggf. kostenpflichtig. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt.

Wichtig:

Eine Garantie, dass das Fahrrad mitkommt, gibt es nicht. Denn auf besonders beliebten Strecken wird es möglicherweise eng in den Fahrzeugen. Vorrang bei der Mitnahme haben grundsätzlich Kinderwagen und Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.

Was gilt bei Sammel-Schülerzeitkarten?

Ausgegebene Sammel-Schülerzeitkarten (SSZK) des Schuljahres 2021/2022 gelten nicht während der niedersächsischen Schulferien (14.07. - 24.08.2022). Für den Zeitraum im Juli und August können sich Schüler:innen ein 9-Euro-Ticket kaufen, wenn sie den ÖPNV nutzen möchten.

Gibt es dieses Jahr auch wieder Sommerferientickets?

  • Das U21-Sommerferienticket wird in diesem Jahr nicht angeboten.
  • Auch das niedersachsenweit gültige SommerFerienTicket (SFT) wird in 2022 ausgesetzt.

Fällt der Komfortzuschlag weiterhin bei Haustürbedienung an?

Das AST (Anruf-Sammel-Taxi) bringt Sie auf Wunsch bis vor die Haustür. Für Fahrten im AST fällt weiterhin die Zahlung des Komfortzuschlags in Höhe von 1 € an.

Wird mein Sozialticket (Braunschweig/Wolfsburg/Wolfenbüttel/Salzgitter auf den Preis von 9 Euro reduziert?

Nein. Kund:innen wird empfohlen, das günstigere 9-Euro-Ticket zu kaufen.

Sinkt der Semesterticket-Preis für Studierende?

Auch Studierende profitieren von den Maßnahmen des Entlastungspaketes. Die von der Hochschule oder Universität ausgegebene Semesterkarte gilt als gültige Fahrschein deutschlandweit. Ein gesonderter Fahrschein wird hierzu nicht ausgestellt. Studierende erhalten den Differenzbetrag über ihre Hochschule/Uni zurück. Weitere Informationen zum Rückzahlungszeitpunkt folgen.

Kann ich mir meinen vorhandenen VRB-Fahrschein erstatten lassen, wenn ich ab dem 1.Juni das 9-Euro-Ticket nutzen möchte?

Tageskarten können erstattet werden, sofern der Nutzungstag in der Zukunft liegt. Mehrfahrtenkarten werden nicht erstattet. Sie gelten unbegrenzt bis auf Widerruf, auch nach einer Tariferhöhung.

Monatskarten können im Rahmen der Tarifbestimmungen auf Antrag des Kunden erstattet werden. Für die Zeit ab Tag des Kaufes bis zur Rückgabe der Monatskarte werden pro Tag 2 Einzelfahrten in der entsprechenden Preisstufe berechnet. Vom zu erstatteten Betrag werden 2 € Bearbeitungsgebühr sowie eine etwaige Überweisungsgebühr abgezogen.

Eine Erstattung erfolgt über das jeweilige Verkehrsunternehmen, bei dem das Ticket gekauft wurde.

Es gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.